Erhöhte Brandgefahr

Aufgrund der anhaltenden Wetterlage weisen wir auf die noch immer bestehende erhöhte Brandgefahr hin. Ausbleibender Regen, gepaart mit hohen Temperaturen; gefährlich vor allem auf den Feldern. Das Getreide, wenn es nicht schon abgeerntet ist, ist sehr trocken, Strohballen auf dem Feld sind es sowieso, ebenso die Stoppeln. Dasselbe gilt für Wälder, Wiesen und Weiden. Alles ist leicht entzündlich; eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe oder Glasscherben können schnell ein Feuer entfachen. Es wird daher darum gebeten achtsam mit leicht entzündlichen Materialien umzugehen.

Seit Wochen kein Tropfen Regen mehr. Die Feuergefahr steigt, erste Getreidefelder und Böschungen brennen Es ist so trocken, dass das Laub des Vorjahres sich rasch entzün-den kann.

Auch die Erntezeit bringt in diesem Jahr wieder erhöhte Brandgefahren in der Landwirt-schaft mit sich. Insbesondere Heu und Stroh können Ausgangspunkt von Bränden sein; teilweise auch durch Selbstentzündung. Feuergefahren können aber auch durch eine un-vorsichtige und unüberlegte Bergung und Lagerung von Stroh und Heu erhöht sein. Daher sollte bei der Lagerung darauf geachtet werden, dass Sicherheitsabstände etc. ein-gehalten werden. Kontakt:

Stichwortsuche

eusew-logo_website-2


Klimakommune Saerbeck

Homepage-Button_5x3

SaerVe

Logo-SaerVe  

Ratsinformationssystem

Sitzungssaal mit altem Fachwerk

  Fundbüro

Kulturrucksack NRW

  Kulturrucksack

Saerbeck bei FindCity

Blutspendetermine

Notdienstkalender

Ihr Weg zu uns mit Bus und Bahn

Reader Download

zum Download des Acrobat Reader
Einige Informationsseiten der Gemeinde Saerbeck sind als PDF-Dateien angelegt. Zum Lesen dieser Seiten benötigen Sie das Programm Acrobat Reader