Allgemeinverfügung Corona vom 20.03.2020

Die Gemeinde Saerbeck passt die Allgemeinverfügung zur Coronakrise erneut an. Nachdem am Donnerstag, 19. März, schon viele Geschäfte ihren Betrieb einstellen mussten, justiert die Gemeinde in der Allgemeinverfügung vom Freitag, 20. März, jetzt noch einmal nach.

  • Schließen müssen jetzt auch Friseur- und Kosmetiksalons, Nagel- und Tattoostudios und ähnliche Betriebe.
  • Von der Schließung sind nun auch Bau- und Gartenmärkte betroffen.
  • Weiterhin geöffnet bleiben Geschäfte und Einrichtungen, die der Grundversorgung dienen: Lebensmitteleinzelhandel, Banken, Tankstellen, Apotheken und etliche mehr. Die genaue Aufstellung ist in der Allgemeinverfügung nachzulesen, die auf www.saerbeck.de abrufbar ist.

Die Gemeinde Saerbeck weist ausdrücklich darauf hin, dass die Polizei und die Ordnungsämter im Kreis Steinfurt verstärkt auf die Einhaltung der Veranstaltungsverbote achten. Personen, die an öffentlichen oder privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen oder unter freiem Himmel teilnehmen oder diese veranstalten, machen sich strafbar. Das gilt beispielsweise für „Coronapartys" oder für ein Treffen in einer größeren Gruppe im Park.  Auch Verstöße gegen Isolierungs- oder Quarantäne-Anordnungen werden konsequent von Polizei und Ordnungsämtern nachverfolgt und geahndet. Dabei ist besonders zu beachten, dass die Quarantäne immer mindestens 14 Tage andauert: Auch, wenn in der Zwischenzeit ein Test auf den Coronavirus negativ ist, bleibt die Quarantäne bis zum 14. Tag bestehen!

Allgemeinverfügung vom 20.03.2020

 

Stichwortsuche


Klimakommune Saerbeck

SaerVe

Logo-SaerVe  

Ratsinformationssystem

Sitzungssaal mit altem Fachwerk

  Fundbüro

Kulturrucksack NRW

  Kulturrucksack

Saerbeck bei FindCity

Blutspendetermine

Notdienstkalender

Ihr Weg zu uns mit Bus und Bahn

Reader Download

zum Download des Acrobat Reader
Einige Informationsseiten der Gemeinde Saerbeck sind als PDF-Dateien angelegt. Zum Lesen dieser Seiten benötigen Sie das Programm Acrobat Reader