Heimatpreis

Heimatpreis wird 2019 erstmals vergeben

Stärkung der lokalen Identität

 Was bedeutet der Begriff Heimat? Über diese Frage lässt sich lange philosophieren, ja sogar diskutieren. Die Gemeinde Saerbeck nimmt, angeregt durch eine CDU-Initiative, dieses Thema auf und will ab 2019 einen Heimatpreis vergeben. Grünes Licht gab der Rat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung.

Voraussetzung für die Umsetzung des Preises ist, dass die Preisgelder bis zu einer Höhe von 5000 Euro durch das Land NRW im Rahmen des Förderprogramms „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ getragen werden und der Gemeinde keine Kosten entstehen. „Solange das Land für die Kosten aufkommt, sind wir dafür“, nahm SPD-Fraktionsvorsitzender Bernd Schweighöfer kurz und knapp Stellung zu der Beschlussvorlage.

Der Rat hat folgende Preiskriterien festgesetzt: Förderungsfähig sind Projekte oder Beiträge, die . . .

a) der Bewahrung und Stärkung der lokalen beziehungsweise regionalen Identität

b) der Erhaltung von Traditionen und der Brauchtumspflege

c) der Erhaltung oder Attraktivitätssteigerung von öffentlich zugänglichen Orten oder Gebäuden oder

d) der Stärkung beziehungsweise zur Förderung der Gemeinschaft beziehungsweise des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Saerbeck dienen.

Über die Vergabe beziehungsweise die Verteilung des Preisgeldes von bis zu 5000 Euro auf bis zu drei Projekte wird jeweils nach Auswahl der Förderprojekte durch Ratsbeschluss entschieden.

„Die Preiskriterien für 2019 sind bewusst weit gehalten, um möglichst keine etwaigen Projekte schon im Vornhinein auszuschließen. Aus diesem Grunde soll die Antragstellung auch formlos sein, insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Heimatpreis überwiegend der Wertschätzung von Ehrenamtlern dient“, heißt es in den Ausführungen der Verwaltung.

Die Antragsfrist endet am 30. August, um in der Ratssitzung am 26. September über die Preisvergabe(n) zu entscheiden. „Die Landesmittel könnten dann beantragt werden, sodass nach Vorliegen des Förderbescheids der Bezirksregierung die Mittel ausgezahlt werden können.“

Wir bedanken uns bei Jan-Philipp Jenke für den Text, erschienen am 11.04.2019 in der WN

Stichwortsuche


Klimakommune Saerbeck

Klimakommune Saerbeck

SaerVe

Logo-SaerVe  

Ratsinformationssystem

Sitzungssaal mit altem Fachwerk

  Fundbüro

Kulturrucksack NRW

  Kulturrucksack

Saerbeck bei FindCity

Blutspendetermine

Notdienstkalender

Ihr Weg zu uns mit Bus und Bahn

Reader Download

zum Download des Acrobat Reader
Einige Informationsseiten der Gemeinde Saerbeck sind als PDF-Dateien angelegt. Zum Lesen dieser Seiten benötigen Sie das Programm Acrobat Reader