Förderverein zeigt sich als Windhund bei der SpardaSpendenWahl - 4000 schnelle Euro für Grundschul-iPads

20200827_StGG_iPads_Spende
Ein weiteres Stück digitaler ist der Unterricht in der St.-Georg-Grundschule mitten in der Corona-Pandemie geworden. Eine aufmerksame Elternschaft und ein flotter Förderverein bescherten der Schule 4000 Euro aus dem jährlichen Spendenwettbewerb der Sparda-Bank West. Das reichte für 13 iPads inklusive Zubehör.
 

In Corona-Zeiten hatte die Genossenschaftsbank flexibel reagiert und eine ,SpardaSpendenWahl spezial´ aufgelegt mit einem Gesamtvolumen von 400.000 Euro. Die ersten 100 Bewerber kamen mit ihren Vorhaben zum Zuge. „Unsere Genossenschaftsbank steht auch in Zukunft aktiv an der Seite der St.-Georg-Grundschule und bleibt am Thema Digitalisierung dran“, stellte Lars Teigeler, Filialleiter der Sparda-Bank in Rheine, in Aussicht. „An dem Erfolg unseres Online-Wettbewerbs, der mittlerweile eine feste Größe geworden ist, möchten wir zugunsten der Schulen in unserem Geschäftsgebiet auch im nächsten Jahr anknüpfen“, sagte er.

„Gut, dass wir so schnell waren“, freute sich Schulleiterin Sarah Ortmeier. Der Tablet-Markt sei zurzeit ziemlich leergefegt, weil alle diese Geräte bräuchten. „Die iPads können wir gut gebrauchen, um den Unterricht digital zu unterstützen und Kinder individueller zu fördern“, erklärte die Lehrerin und Digitalbeauftragte der Schule, Silke Frie-Thünemann. Die Geräte seien bereits in die Online-Plattform der Schule eingebunden und würden in allen Jahrgängen genutzt. Losgelöst von der Corona-Pandemie gehe es darum, alle Schülerinnen und Schüler fit zu machen für den sicheren Umgang mit digitalen Medien“, erklärte Sarah Ortmeier. Die Spendenaktion der Sparda-Bank ergänze hervorragend die Sofortprogramme von Bund und Land. Mit Hilfe dieser Programme, des Digitalpakts der Bundesregierung und beträchtlicher eigener Mittel investiert die Gemeinde Saerbeck zurzeit eine hohe sechsstellige Summe in die Digitalisierung ihrer beiden Schulen.

Bildzeile:
Finden die neuen iPads aus der "SpardaSpendenWahl spezial" gut (von links): Frieda, Klara und Till (obere Reihe) sowie Sarah Ortmeier, Lars Teigeler, Silke Frie-Thünemann und Ivonne Lehmkuhl.

 

Stichwortsuche