Badesee eröffnet am Samstag, 30. Mai, um 9 Uhr

Corona_Badesee_Fischer_1

Der Badesee in Saerbeck eröffnet am Samstag, 30. Mai, um 9 Uhr, passend zum Pfingstwochenende. Dieses Datum bestätigten jetzt die Gemeindeverwaltung und der Verein Wasser+Freizeit, der die Badeaufsicht führt. Das Konzept, mit dem die NRW-Corona-Schutzverordnung und die Hygiene- und Infektionsschutzstandards umgesetzt werden, steht. Die wichtigsten Regeln für Badegäste:

Um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden die Kontaktdaten aller Badegäste erhoben. Damit es am Eingang möglichst keine Warteschlangen gibt, stehen  hier Kontaktdatenblätter zur Verfügung, auch der Verein Wasser+Freizeit bietet diese hier an.  Die Gemeinde und der Verein bitten darum, diese Kontaktdatenblätter am besten bereits ausgefüllt mitzubringen. Wer sie erst vor Ort ausfüllen möchte, sollte aus Hygienegründen seinen eigenen Kugelschreiber griffbereit haben.

Die Höchstzahl der Badegäste, die gleichzeitig auf dem Gelände sein können, beträgt 300. Um diese Begrenzung umzusetzen, werden am Eingang durchnummerierte Marken ausgegeben.  Mit diesen Ziffern wird auch die Anwesenheitszeit auf dem Gelände erfasst.

Duschen, Einzelumkleiden und Toiletten stehen in reduzierter Zahl zur Verfügung.

Auf dem Gelände gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln – auch im Wasser.

Die Eintrittspreise sind die gleichen wie in den Vorjahren. Von Montag bis Donnerstag (außer an Feiertagen) ist der Badespaß kostenlos.

Geöffnet hat der Badesee Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr.

Liegen stehen in begrenzter Zahl an festgelegten Standorten bereit.

 

Stichwortsuche